Vielfältig in jeder Hinsicht - das Profil der Highdechsen

Die gesunde Ernährung, der Bereich der Bewegung und der Bereich der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung ergänzen neben dem Berliner Bildungsprogramm die fachliche Ausrichtung der Einrichtung.

Alle 3 Schwerpunkte sind in verschiedenen Projekten und Angeboten in unserer Einrichtung kontinuierlich präsent, spiegeln sich aber auch in ganz alltäglichen und ungeplanten Betreuungsmomenten, sowie in unseren Raumkonzepten und der pädagogischen Haltung unserer Fachkräfte.

Wir passen unsere Räume den Bedürfnissen der Kinder an. Indem wir ihr Spiel (Allein- oder Zusammen) beobachten. Ihre Ideen aufgreifen und mit Ihnen erproben und sie in die Ausarbeitung von Raumregeln integrieren. Sie treffen auf Gehör und werden Gestalter ihres Lebensraumes. Häufig lassen wir uns von ihnen erklären, was sie sich für ihren Kindergarten wünschen. So entstehen nicht nur tolle neue Ideen und es werden gemeinsam Veränderungen in Gang gebracht, sondern es entstehen auch ganz viele tolle Gespräche und die Kinder machen eine Menge positive Selbstwirksamkeitserfahrungen, weil sie als Akteure und Gestalter ernst genommen werden.

Anfang März 2020 haben wir gemeinsam mit den Kindern die Raumregeln visualisiert, mehrsprachig ausformuliert und gemeinsam mit den Kindern in die Räume gehangen.

 

 

 

 

Teilhabe und Chancengleichheit werden bei uns im Haus groß geschrieben. Alle Projekte im Haus, sollen möglichst allen Kindern zugänglich sein. Dementsprechend versuchen wir bei der Planung von Projekten einer starken Altersmischung gerecht zu werden und verzichten auf Teilnehmerbegrenzungen oder greifen auf bewährte Rotations- und / oder Ticketverfahren zurück. Angebote gegen ein persönliches Entgelt von Eltern finden bei uns prinzipiell nicht statt. Die Interessen und Fähigkeiten der Kinder, sowie die pädagogischen Schwerpunkte stehen im Mittelpunkt. Kinder können und dürfen selbst entscheiden, ob sie an Angeboten oder Projekten teilnehmen möchten.

Im Haus finden derzeit regelmäßige Ausflüge in die Rucksackwaldschule Plänterwald oder Tagesausflüge in die nahegelegene Königs Heide statt. 

Das TUKI Projekt findet einmal wöchentlich in unserer Einrichtung statt, wobei in manchen Wochen auch zusätzlich ergänzende Ausflüge z.B. ins Fliegende Theater Neukölln oder in das Kinderkünste Zentrum Neukölln gemacht werden.